Im Projekt „See it, learn it, do it, like it“ sind Schülerinnen der Albert-Schweitzer-Schule II in regelmäßigem Austausch mit Theatermacherinnen des Theaters im Marienbad. Durch Theatertraining und Vorstellungsbesuche werden Sinne geschärft und kritisches Denken geschult. So sind die Schülerinnen der Klasse 6b zu wahren Theaterexpertinnen herangewachsen.

Diese Erfahrungen fließen im Projekt „EKS-Theater“ zusammen. Die Jugendlichen sind in verschiedene Rollengeschlüpft, haben Stummfilm und Slapstick kennengelernt sowie spielerisch umgesetzt. Sie haben entdeckt, wie sie nur mit Stimme und Bewegung ganze Universen schaffen können.

Entstanden ist ein Theaterstück im öffentlichen Raum, welches am 23. und 24. Juni 2017 im Einkaufszentrum Landwasser präsentiert wird. Dafür haben die Schülerinnen vor Ort intensive Recherchen betrieben und ausgehend von ihren Beobachtungen und Interviews eigene Figuren und Szenen kreiert. Diese spiegeln die zahlreichen Facetten des Quartiers wieder und laden das Publikum auf eine Erinnerungsreise durch die letzten 50 Jahre EKZ ein.

Nach einem flashmobartigen Musicalauftakt wurde die Zuschauerinnen von schrägen Gestalten an verschiedene Orte geführt. Vor der Sparkasse rennen Bankräuber, im Teich diskutierten Umweltforscher und Schutzengel sind erschienen . Abgerundet wurde die Präsentation von einer gemeinsamen Schlussszene.