Hochaktuell stellt die Autorin sich und uns die Frage nach dem Wert der Freiheit und dem Preis für Ideale. Und das ganz naheliegend anhand eines Schauspielerpaares, das wir im Probenprozess zu ihrem neuesten Stück begleiten: die Annäherung einer deutschen Studentin an ihren muslimischen Mitstudenten, einen Schläfer. Das heikle Thema mit der Gefahr des Klischees und der Angst, ins Kreuzfeuer zu geraten, lässt die Ebenen zwischen den Dialogen zum neuen Stück und dem Privatleben der Protagonisten immer stärker durcheinander geraten. Ein spannendes Geflecht – mit viel Platz zur Reflexion!

www.namenlos-freiburg.de