Die Medien-AG der Albert-Schweitzer-Schule III in Freiburg widmete sich im zweiten Schulhalbjahr 16/17 abstrakten Bildtechniken. Es ging beim Medienkunstprojekt nun darum, auch iPads und Online-Angebote für die kreative Arbeit zu nutzen und eine Ausstellung und Vernissage für die selbst geschaffenen Kunstwerke zu organisieren.

Bei den Fotoaufnahmen und der anschließenden Bearbeitung nutzten die Schüler*innen Effekte wie Spiegelung, Unterwasser-Fotografie mittels wasserfester Hüllen, Lampen und Kameras für spezielle Lichteffekte und die Kaleidoskop-Funktion. Dazu wurde mit Hilfe einer speziellen App ganz nah an das entsprechende Motiv herangezoomt, und so entstanden unterschiedliche teils bunte, sehr kunstvolle Muster.

Die Bilder wurden am 16.10.2017 in der Schule bei einer Vernissage Schülern und Eltern präsentiert. Die Teilnehmer*innen des Kunstprojekts sorgten mit Häppchen und Getränke für eine gelungene Ausstellungseröffnung. Ein Werkkatalog wurde ebenfalls erstellt.

Am 7.12.2017 wurden fünf Fotos beim Freiburger Jugendfotopreis mit dem Sonderpreis der Badischen Zeitung prämiert. Der abstrakt-experimenteller Charakter und beeindruckende Farbgebung hat die Jury überzeugt.