Innovationsfonds Kulturkonzept Kulturelle Bildung 2019: Juryentscheid II

Am 22. Juli hat die fünfköpfige Fachjury des Kulturamtes entschieden, welche weiteren Projekte im Bereich der Kulturellen Bildung im Rahmen des Innovationsfonds Kulturkonzept 2019 eine kommunale Projektförderung erhalten werden. Insgesamt lagen der Jury fünf Anträge vor. An folgende Projekte wurden Mittel in Höhe von 7.800 € vergeben:

  • Der Verein zeug und quer lädt im Rahmen seines Projekts „NEUES ZEUG entdecken, erfinden und spielen“ drei Freiburger Komponist_innen in drei Freiburger Schulen als „composer in residence“ ein. Diese entwickeln mit den Schüler_innen im Dialog kompositorische Ideen. (3.800 €)
  • Der Verein TakepArt lädt in seiem Projekt „Z“ Jugendliche ab 15 Jahren ein, sich mit Zukunftsfragen aus den Blickwinkeln der Kunst, Naturwissenschaften und Philosophie auseinanderzusetzen. Münden wird das Projekt in ein spartenübergreifendes, künsterlisches Werk.  (4.000 €)

Ab sofort können bis zum 18. Oktober 2019 Kunst- und Kulturschaffende mit zentralem Wirkungsort in Freiburg im Bereich Kulturelle Bildung Förderanträge für 2020 stellen. Die Projekte dürfen nicht vor dem 1. Januar 2020 und nicht nach dem 31. Dezember 2020 beginnen. Eine Beratung vor Antragstellung ist möglich und ratsam.