Überspringen zu Hauptinhalt
KooperationsIMPULSE4 – Audiovisuelle Projektdoku

KooperationsIMPULSE4 – Audiovisuelle Projektdoku

Vom 18. September bis 4. Dezember 2019 veranstaltet das Kulturamt in Kooperation mit Emil-Thoma-Realschule und in Zusammenarbeit mit Freiburger Barockorchester und ensemble recherche ein musikalsiches Projekt im Rahmen von KooperationsIMPULSE. Jetzt ist die audiovisuelle Projektdokumentation zu sehen.

Auf der Basis der Chaconne entwickelten die Schüler_innen der 8. Klasse gemeinsam mit Musiker_innen und Musiklehrer Sound- und Songfragmente, die in die Produktion einer „Klassensoundcollage“ mündeten. Beginnend mit einer Hörschulung sammelten die Schüler_innen Alltagsgeräusche, nahmen sie auf und bastelten daraus ein Bass-Ostinato als Loop. Darauf aufbauend entstanden in vier Teilgruppen gesangliche, melodisch-instrumentale, rythmische und graphische Fragmente. Verschiedene Impulse regten die Schüler_innen immer wieder an, selbst aktiv zu werden. Am Ende stand eine kleine Werkschau, die im Ensemblehaus vor Mitarbeiter_innen des Hauses sowie einer 6. Klasse der Emil-Thoma-Realschule präsentiert wurde.

KooperationsIMPULSE ist ein eigenes Begleitprogramm des Kulturamts im Zuge des Modellprogramms Kulturagenten für kreative Schulen. Es unterstützt Schulen wie Kunst- und Kultureinrichtungen, die Ziele des Handlungskonzepts Kulturelle Bildung aus dem “kulturkonzept.freiburg” aktiv umzusetzen. Bisherige KooperationsIMPULSE:

  1. Karlschule und Literaturhaus Freiburg, Kommunales Kino & Theaterkollektiv RaumZeit (2016)
  2. Vigeliusschule II und Theater Freiburg (seit 2017)
  3. Goethe-Gymnasium und Theater im Marienbad (2018)

 

An den Anfang scrollen