Überspringen zu Hauptinhalt
Besuch Im Buch

Besuch im Buch – literarisch-theatrale Erkundungsgänge durch Romane der Weltliteratur | BiB ist ein Workshop-Programm für den Deutschunterricht. Es verfolgt die Idee, dass sich Romanliteratur auch auf andere Weise erforschen lässt als allein durch Lesen.

Die Teilnehmer*innen verwandeln sich in die Romanfiguren – diese treffen aufeinander mit ihren Träumen und Fehlern. Die Workshops richten den Blick darauf, dass die Handlung des Romans immer nur eine Version der erzählten Geschichte ist: Hätte alles auch anders verlaufen können?

Warum?
– Macht Lust auf Lesen und macht Mut zu lesen.
– Vermittelt Wissen und bildet spielerisch.
– Öffnet Türen und weckt Neugier.
– Setzt kreative Energien frei und fördert die Gruppendynamik.

Wer?
Das Angebot richtet sich an Schülergruppen von der 4. Klasse bis zur Oberstufe und an Gruppen ab 8 Teilnehmern.

Wann?
Von einer Schulstunde à 45 Minuten bis zu einem mehrtägigen Besuch – die Dauer der Workshops wird individuell abgesprochen.

Welche Texte?
Grundsätzlich verfolgt BiB den Ansatz, dass sich jeder Roman für einen Erkundungsgang eignet. Dabei kommen sowohl Bücher, die im Deutschunterricht gelesen werden, in Frage als auch den Teilnehmer*innen bisher unbekannte Texte.

Was?
BiB-Workshops richten sich an alle: an die Leseratten, die Bücher innig lieben, aber auch an Lesemuffel, denen Buchstaben eher vor den Augen tanzen. Die Teilnehmer*innen schlüpfen bei ihrem Besuch im Buch selbst in die verschiedenen Rollen des Romans. Beim Erkundungsgang gilt es die verschiedenen imaginären Zimmer des Buches kennenzulernen – von der Garderobe bis zum Atelier. In den einzelnen Räumen werden wie auf einer Schnitzeljagd Aufgaben gelöst und verschiedenartige Möglichkeiten der Auseinandersetzung mit der Handlung und dem Stoff erprobt.

Wie?
Über besuch.im.buch@gmx.de erfahren Sie gerne mehr und können unverbindlich ein Angebot anfordern.

An den Anfang scrollen