all inclusive ist ein inklusives Tanzprojekt von Katja Gluding und Belinda Winkelmann  im Namen des Vereins com.dance e.V. in Kooperation mit dem Caritasverband Freiburg Stadt e.V. Werkstätten Verbund.

Im Forschungsprozess konfrontieren sich 9 Tänzerinnen/Tänzer/Choreographinen mit unterschiedlichen identitätsstiftenden Besonderheiten über einen Zeitraum von 8 Wochen mit der Herausforderung der  „ Normalität der Unterschiede“. Fragen, Unsicherheiten, Vorurteile werden ehrlich ausgesprochen, hinterfragt und in bewegte Bilder gebracht. Inklusion liefert den Rahmen,  sowie den künstlerischen Inhalt des Projekts.

 all inclusive will einen Beitrag dazu leisten, die Verschiedenheit von Menschen, die Bereicherung der Vielfalt sowie dessen Herausforderungen  im künstlerischen Raum zu erleben und sichtbar zu machen.  Das  Projekt  öffnet mehrfach die Türen des Südufers, um alle Interessierten an dem Prozess teilhaben zu lassen.