Überspringen zu Hauptinhalt

Tanz-Projekt HUMAN

Kunst ist eine universelle Sprache. So ist es gerade in der heutigen Zeit, in der die Welt sich nach mehr Menschlichkeit sehnt, wichtig, das friedliche Miteinander künstlerisch in den Mittelpunkt zu stellen. Das zivilgesellschaftliche Kulturprojekt HUMAN und dessen Projektinitiator Helge Burggrabe lädt ein, seine Komposition, die, inspiriert durch die UN Menschenrechte, universelle Lebenswerte wie Freiheit, Gleichheit und Heimat behandeln, künstlerisch umzusetzen. PAKT e.V. und der Tanzraum Freiburg bieten an, die HUMAN-Musik als gemeinschaftliches Tanzprojekt zu visualisieren und suchen dafür junge Menschen im Alter von 16-25 Jahren, die Lust haben, sich in diesem Projekt zu verwirklichen. Die Proben des Projekts finden vom 07.-09.09 von 18:00-21:00 Uhr und am 10.09. von 11:00-14:00 Uhr in der Musical TAP Company, freiburg statt. Die Aufführungen des Einstudierten werden am 27.09. abends und am 01.10. tagsüber stattfinden.

Die Teilnahme ist auf Spendenbasis

Gefördert von: Kulturamt Freiburg.

Das Projekt über Menschenrechte in Freiburg ist ein Teilprojekt von Pieces of Peace

http://www.pakt-ev.de

https://www.human-project.net/de/

Projektbericht 2022:

HUMAN – erster Teil – Erfahrungsbericht:

20 Jugendliche aus 8 verschiedenen Nationen tanzen gemeinsam, sie finden sich zu zweit zusammen – eine junge Frau bleibt alleine…sie versucht, Anschluss zu finden – alle drehen sich weg————aus irgendeiner Kraft heraus, beginnt sie, ein Solo zu tanzen ——— ganz allein, nur getragen von ihrer Suche nach:…. „Dazugehören“, nach „Gleichheit“….. und von einem Wissen begleitet, dass sie das Recht dazu hat..

Über mehrere Tage haben wir mit einer internationalen und ganz unterschiedlichen Gruppe von Nichttänzern ein Tanzstück entwickelt und uns innerhalb der Arbeit intensiv mit dem Thema der „Gleichheit“ im Rahmen der Menschenrechte beschäftigt. Eine sehr intensive, bewegende Arbeit, die von allen Seiten nur positives Feedback erhielt. Das hat uns bestärkt, einen neuen Antrag zu stellen für das „Menschenrechtsjahr 2023“, das Werk im größeren Stil anzugehen und eine abendfüllende Veranstaltung zu choreographieren, die den gesamten HUMAN Zyklus zeigt.

2022 konnten wir dank der Förderung der Stadt Freiburg einen ersten Schritt in die HUMAN Richtung setzen.

Viele Kinder aus dem Wohnheim am Kappler Knoten, eine Schulklasse aus der Schweiz und über 20 Jugendliche wohnhaft in Freiburg (teils aus der ganzen Welt) nahmen an dem Projekt teil.

Mit über 15 Jugendlichen und angereichert durch weitere verschiedene Menschen unterschiedlichen Alters konnten wir bereits in diesem Sommer das Musikstück „Equality“ aus dem HUMAN Kompositionszyklus erarbeiten und daraus einen Film machen, der schon im Rahmen der Menschenrechtstage beim Kommunalen Kino gezeigt wurde.

Eka Robakidze  und Ucha Birkadze, 2 wunderbare Tanzkollegen haben mit ca. 60 Kindern Tanzszenen zum Thema Menschenrechte erarbeitet und zu dem Film beigetragen.

Zusätzlich hat Wilfried Vogel von Laut & Lyrik mehrere Tage Texte mit den jungen Menschen erarbeitet, so dass eine vielfältige, laute, zarte und vor allem kräftige Stimme aus dem Film für den Wert der „Gleichheit“ spricht.

Unterstützt vom Komponisten Helge Burggrabe und seinem Team und auch der hervorragenden Zusammenarbeit mit Felicia Jübermann von PAKT e.V. werden wir auch 2023 ein weiteres bewegtes und bewegendes Stück Menschlichkeit auf die Bühne bringen.

An den Anfang scrollen