Im Herbst 2008 startete die Musikschule Freiburg in Kooperation mit der Anne-Frank-Schule das Projekt MoMo. Mit MoMo erhalten alle Erstklässler ein kostenloses musikalisches Angebot, welches im Regelunterricht eingebettet stattfindet. Die Schulanfänger erhalten wöchentlich für eine Schulstunde MoMo-Musikunterricht durch Lehrkräfte der Musikschule Freiburg. So können die Kinder in einer Gruppe von bis zu 12 Schülern immer freitags in der fünften Stunde musizieren und ihre ersten Erfahrungen mit der Musik machen. Bestandteil von MoMo in Freiburg sind etwa drei Monate musikalische Grundausbildung mit Orff-Instrumenten und etwa sechs Monate Instrumentenkarussell (das Kennenlernen verschiedener Instrumente, wie z.B. Gitarre, Geige, Blockflöte, Trompete u.a.)

MoMo steht für Monheimer Modell und wurde von der dortigen Musikschule in enger Zusammenarbeit mit den Monheimer Grundschulen entwickelt. In Fachkreisen ist schon lange bekannt und in Studien empirisch nachgewiesen, dass Musizieren ein Schlüssel zu einer positiven, ganzheitlichen Entwicklung und erfolgreichem Lernen ist. Dies greift besonders dann, wenn der Musikunterricht früh beginnt. Leider wird an vielen Grundschulen Musikunterricht fachfremd erteilt oder fällt häufig aus. Hier kann MoMo eine Ergänzung bieten.

Für MoMo hat die Musikschule Freiburg ihre Lehrkräfte speziell geschult. Die Schule stellt geeignete Räume mit entsprechender Ausstattung zur Verfügung. Zusätzlich gibt es einen regen Austausch zwischen den Lehrkräften der Anne-Frank-Grundschule und der Musikschule Freiburg. Zudem wird ein fester Ansprechpartner der Musikschule Freiburg an der Grundschule festgelegt.

Nach dem ersten Schuljahr bietet die Musikschule Freiburg ergänzenden Unterricht in größeren Gruppen an, wie z.B. die MusicBox (Klassenmusizieren mit Akkordeon, Klavier und Schlaginstrumenten).

Die Kosten für MoMo umfassen die Anschaffung des Instrumentariums, die Ausstattung in der Grundschule und die Personalkosten für die Musikschullehrkräfte. Für das Pilotprojekt an der Anne-Frank-Grundschule erfolgte die Finanzierung der Instrumente über den Förderverein und die Schulungs- und Personalkosten der Musikschullehrkräfte übernahm die Musikschule Freiburg.