Das Projekt möchte Kindern aus Familien in schwierigen Lebenslagen durch interaktive Führungen den Zugang zum Museum erleichtern. Sie werden dabei von gleichaltrigen Kulturlotsen begleitet, archäologiebegeisterten Mitgliedern des Museumsvereins „Junges ArCo“. Die Lotsen sind fachlich und pädagogisch geschult, um die Rundgänge spannend gestalten zu können. Dadurch wird der Museumsbesuch für beide Seiten zum Erlebnis.