Im Jahr 2015 gewährte Deutschland über einer Million Menschen Asyl. Nach einer anfänglichen Willkommenskultur macht sich nun langsam Skepsis und Misstrauen in der Bevölkerung breit. Asylbewerberheime brennen, Parteien zerstreiten sich über die „Flüchtlingsfrage“ und an den europäischen Außengrenzen werden Stacheldrahtzäune errichtet? All dies schafft eine Kultur der Angst und diese Stimmung geht nicht spurlos an unseren Kindern und Jugendlichen vorbei.

Das Projekt EINE WELT IN BEWEGUNG möchte die Angst vor dem Fremden abbauen. Wir möchten dem Flüchtling als Mensch begegnen, ihn aus einer unüberschaubaren Masse hervorheben und zeigen, dass er wie Du und Ich ist. Eingebettet in 4 Unterrichtsstunden, schauen wir den Dokumentarfilm STEPPING FORWARD und erarbeiten anhand des Films die Themengebiete Asyl, Menschenrechte, Integration (Rassismus/Zivilcourage)

Teaser (Quelle: Youtube)