KuBi Beitragsbild Ausschreibung 1960×920

Projektförderung sowie Preis der SolidarEnergie 2019

Auch im Jahr 2019 verleiht der Förderverein SolidarEnergie e.V. den mit 3.000 Euro dotierten „Preis der SolidarEnergie“ an Personen oder Gruppen aus den Bereichen Soziales, Bildung und Kultur. Darüber hinaus vergibt der Verein Projektzuschüsse für kulturelle und soziale Projekte in Höhe von voraussichtlich 10.000 Euro. Bewerbungsschluss ist der 31.01.2019.

Vergaberichtlinien:

  1. Förderfähig sind gemeinnützige Körperschaften und Initiativen aus dem Sozial-, Bildungs- und Kulturbereich aus den Landkreisen Emmendingen, Breisgau-Hochschwarzwald, dem Kaiserstuhl und aus Freiburg.
  2. Es werden klar umrissene Projekte gefördert, keine Deckung laufender Kosten.
  3. Der Verwendungszweck muss in der Bewerbung aufgeführt sein, die Mittelverwendung muss nachgewiesen werden.
  4. Die Gemeinnützigkeit muss nachgewiesen werden.
  5. Es werden vorrangig „kleine“ Initiativen unterstützt, im Vordergrund steht das Solidaritätsprinzip, die Hilfe zur Selbsthilfe.
  6. In begründeten Fällen können bis zu drei Jahren laufende Projekte über diesen Zeitraum gefördert werden.

Vergabeverfahren:

  1. Stichtag für die Eingabe von Bewerbungen ist der 31. Januar 2019
  2. Eigenbewerbungen sind möglich, ebenso Bewerbungen auf Vorschlag
  3. Bewerbungen erfolgen mit einem Förderantrag per Post oder per E-Mail

Ökologisches Engagement, klimafreundliches und umweltgerechtes Wirtschaften mit Kultur und sozialer Verantwortung verbinden – das ist die Grundidee: Erträge aus regenerativer Energieerzeugung in gemeinnützige Projekte aus der Region fließen lassen. Die Fördergelder werden mit Solaranlagen erwirtschaftet, die die Elektrizitätswerke Schönau (EWS) auf Dächern in Freiburg und Schönau installierten konnten. Dazu kommt eine Spende der Volksbank Freiburg in Höhe der jährlich erwirtschafteten Erträge sowie weitere Einzelspenden.