Kooperationen Gestalten2

Seminar: „Kooperationen gestalten“

Kooperationen zwischen Kulturschaffenden, Bildungseinrichtungen und Freien Trägern sind wichtige Grundsteine für das Gelingen von Projekten in der Kulturellen Bildung. Doch was macht eine gute Kooperation aus? Wie kann sie gestaltet werden? Und welche Rahmenbedingungen sind notwendig?

Neben einem theoretischen Input über Gelingensbedingungen und Stolpersteine, werden hier verschiedene Techniken erprobt, die Kooperationen zwischen Schulen/Kitas und außerschulischen Partnern erleichtern. Dieses Seminar richtet sich an Tanzkünstler*innen und Tanzvermittler*innen, sowie an Personen, die in Kooperationen der kulturellen Bildung tätig sind.

Referentin:
Brigitte Schorn ist Sozial- und Kulturpädagogin. Seit 2009 leitet sie die Arbeitsstelle „Kulturelle Bildung in Schule und Jugendarbeit NRW“. Von 1992 bis 2009 war sie als Bildungsreferentin bei der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) tätig. Sie ist Ausbildungsbeauftragte für den Kompetenznachweis Kultur. Ihre mit Expertise und Veröffentlichungen beinhalten die Themenfelder: Kulturelle Bildung in der Jugendarbeit, Kulturelle Schulentwicklung, Wirkungen Kultureller Bildung, Kooperationspraxis/-konzeption, Lokale/regionale Vernetzung der Bereiche Bildung, Jugend und Kultur, Projekt-/Netzwerkkoordination.

WANN: Samstag, 20.01.2018 – 11.00 – 15.00 Uhr
WO: „E-WERK“ – Eschholzstr. 77 – 79106 Freiburg
ANMELDEFRIST: 10. Januar 2018
Unkostenbeitrag: 25 €

Kontakt:
Nina Kurzeja
TanzSzene Baden-Württemberg e.V.
KoKo TANZ
Koordinierungs-und Kompetenzstelle
für Tanzvermittlung in der frühkindlichen Bildung
+49 (0) 711 / 912 571 86
nina.kurzeja@tanzszene-bw.de
www.tanzszene-bw.de

KoKo TANZ erhebt einen Unkostenbeitrag von 25,00 €, der bitte bis zur Anmeldefrist auf folgendes Konto zu überweisen ist:
TanzSzene BW
GLS-Bank
IBAN: DE64 4306 0967 7024 1598 00
BIC: GENODEM1GLS
Eine Anmeldung gilt erst nach Zahlungseingang des Unkostenbeitrags als verbindlich.
Bitte senden Sie des Weiteren den ausgefüllten Anmeldebogen spätestens zum 10. Januar 2018 per E-Mail an nina.kurzeja@tanzszene-bw.de oder postalisch an oben stehende Adresse.