KuBi Beitragsbild Lesenswert 1960×9203

Weiterbildungsmaster Kulturelle Bildung an Schulen

Der 2014 in Kooperation der Philipps-Universität Marburg mit der Stiftung Nantesbuch erstmals gestartete Weiterbildungsmaster Kulturelle Bildung an Schulen öffnet sein Bewerbungsportal ab sofort für Bewerber*innen.

Das mit seinem Profil deutschlandweit einmalige Weiterbildungsangebot der Philipps-Universität Marburg qualifiziert Künstler*innen, Vermittler*innen und Lehrer*innen sowie alle an der Schnittstelle zwischen Kultureller Bildung und Schule Arbeitenden gemeinsam in einem zweijährigen Masterstudium. Dabei geht es zentral um die Bedingungen gelungener Zusammenarbeit sowohl auf interprofessioneller als auch interinstitutioneller Ebene im Feld der Kulturellen Bildung sowie um die Erhöhung der eigenen Koordinations- und Leitungsfähigkeit. Die dazu notwendigen Kompetenzen werden in einem vielfältigen und praxisnahen Studium in insgesamt sechs Modulen wissenschaftlich fundiert erarbeitet und für das eigene Praxisfeld nutzbar gemacht.

Um dies zu gewährleisten, arbeitet der Studiengang mit renommierten Wissenschaftler*innen und Künstler*innen aus dem ganzen Bundesgebiet zusammen. Nach vier Semestern erwerben die Studierenden den qualifizierenden Abschluss „Master of Arts“ (M.A.). Bewerbungsschluss für Bewerber ohne Hochschulabschluss ist der 25. Mai 2018 und für Bewerber mit Hochschulabschluss der 30. Juni 2018.

Weitere Infos!

Beratung: kubis@staff.uni-marburg.de

Der Master kooperiert inhaltlich mit der Bundesakademie Kulturelle Bildung in Wolfenbüttel sowie im Rahmen der Tagungsreihe Kulturelle Schulentwicklung mit der Stiftung Natesbuch, der Bundesakademie Wolfenbüttel sowie der BKJ, Remscheidt.