Überspringen zu Hauptinhalt
Centre Culturel Français Freiburg – Conrad Schroeder Institut E.V.

Das Centre Culturel Français Freiburg e.V. ist aus dem Institut Français hervorgegangen, das 1946 als erstes französisches Institut in Deutschland nach dem zweiten Weltkrieg vom französischen Außenministerium eingerichtet worden war.

Im Jahre 2002 erfolgte eine Umstrukturierung zu einem Verein und die Umbenennung in “Centre Culturel Français Freiburg e. V.” (CCFF). In diesem Verein haben sich verschiedene, für die Arbeit des CCFF wichtige Institutionen zusammengeschlossen, von Stadt und Regierungspräsidium bis hin zu den in Freiburg ansässigen Hochschulen und der Deutsch-französischen Gesellschaft. Vorsitzender ist der Kulturbürgermeister der Stadt Freiburg, Ulrich von Kirchbach. Stellvertretender Vorsitzender ist Hermann Frese in seiner Funktion als Vorsitzender des Vereins der Freunde und Förderer des Centre Culturel Français.

Das Centre Culturel Français Freiburg sieht sich als Vermittler und Träger französischer Kultur und Sprache in Deutschland und arbeitet mit vielen kulturellen Einrichtungen der Stadt und Umgebung zusammen, z.B. Frankreich-Zentrum der Universität, Galerien, Theater, Museen, Kinos, Jazzhaus u.a.

Hauptziel und –funktion des Centre Culturel ist die Förderung des deutsch-französischen Dialogs in allen Bereichen: sprachlich, kulturell und politisch.
Die drei Säulen des CCFF sind dabei der Sprachunterricht, die Mediathek und die Kulturveranstaltungen.

An den Anfang scrollen