Was treibt Menschen zur Revolution? Wann gehen sie auf die Straße um die bestehenden Verhältnisse zu kippen? Warum wagen sie den Aufstand?

Mit diesen Fragen haben sich Schüler der Max Weber Schule Freiburg auseinandergesetzt, auch in Bezug auf das Theaterstück „Dantons Tod“, und haben schließlich eine akustische Interpretation zu dem Thema „Aufbruchsstimmung“ erarbeitet.
Die entstandene Klanginstallation wird nun im E- WERK Freiburg aufgebaut und will den Zuhörer mit diesem Thema konfrontieren.
Die Raumkonzeption, die Technik und die produzierten Klänge, die aus verschiedenen DSP-Verfahren stammen, wurden von den Schülern in Begleitung des Audiokünstlers Ephraim Wegner in der Projektwerkstatt Kubus³ erstellt.