„Hamburg hat eins, Augsburg und Münster haben eins – kaum zu glauben, dass die Kinostadt Freiburg bis jetzt ohne auskam…“ schrieb die Badische Zeitung im Juli 2011. Denn das Freiburger Filmfest, das 2012 in seine 9. Runde geht, hat seit letztem Jahr einen kleinen Bruder, oder ist es eine kleine Schwester? Das Freiburger Kinderfilmfest im Podium der Harmonie, Grünwälderstraße.

Ähnlich wie beim „großen“ Freiburger Filmfest liegt der Schwerpunkt im Programm auf Freiburger Erst- und Voraufführungen. Insgesamt präsentiert das Kinderfilmfest Qualitätskino mit internationalen Filmen, die Erfahrungswelten von Kindern in verschiedenen Kulturkreisen und Lebenssituationen vermitteln. Im Spielfilm, als Animationsfilm, Dokumentarfilm und in Kurzfilmprogrammen. Auch Filmgeschichte und Klassiker werden berücksichtigt und wo immer möglich werden Vorfilme gezeigt. Bei einigen Vorstellungen sind Gäste anwesend: Regisseure und Fachleute, die von ihrer Arbeit berichten und mit denen man vor und nach den Filmen sprechen kann. Alle Programme sind mit sorgfältigen Altersempfehlungen versehen, es werden kurze Einführungen gegeben, Gespräche oder Aktionen schließen sich an die Filmvorführung an.

Das Freiburger Kinderfilmfest, 2011 und 2012 noch in einer Startphase, soll jährliches Ereignis in der Kinostadt Freiburg werden, aber auch Impulse setzen in das Alltagsprogramm der Freiburger Kinos und in das Kinoverhalten des Publikums.

Das 2. Freiburger Kinderfilmfest erlebt seine Eröffnung am Samstag, den 14. Juli, mit der Baden-Württemberg-Premiere eines Films, der in Teilen in Freiburg und Umgebung gedreht wurde, bereits mit Festival-Preisen ausgezeichnet wurde und erst im August groß in die deutschen Kinos kommt: TOM UND HACKE, die Geschichte von Tom Sawyer und Huck Finn, angesiedelt in Süddeutschland wenige Jahre nach dem zweiten Weltkrieg. Der Regisseur Norbert Lechner und zwei der jungen Hauptdarsteller werden bei uns zu Gast sein.

Die Kernzeit ist dann in der Kinowoche vom 19. bis 25 Juli. Wir bieten Vormittagsveranstaltungen für Schulklassen und Gruppen und eine Einbindung in Schul-Projekttage kurz vor den Sommerferien (in Zusammenarbeit mit der Freiburger Redaktion von „spinxx – junge Medienkritik online“/ www.spinxx.de). Bei einem Kurzfilmprogramm für die Kleinsten, die Kinoanfänger im Kindergartenalter, wird ein Filmregisseur zu Gast sein. Im Nachmittagsprogramm bekommen wir am Sonntag, 22. Juli, Besuch vom Fernsehen: von den Machern der TV-Serie SIEBENSTEIN, die neue Episoden des renommiertesten Kinderfilmregisseurs Deutschlands, Arend Agthe, mitbringen und weitere Überraschungen parat haben werden

Zum ersten Mal in Freiburg zu sehen sein werden Filme wie POMMES ESSEN, STORM – SIEGER AUF VIER PFOTEN (mit echtem Hundebesuch im Kinosaal), ARIETTY UND DIE WUNDERSAME WELT DER BORGER, TONY 10 und MEIN OPA DER BANKRÄUBER. Zum Abschluss wünschen wir mit der actionreichen Komödie ZOOMER am Sonntag, 29. Juli, den kleinen und großen Freiburger Kinogängern einen weiteren, schönen (Kino)Sommer.

Das ausführliche Programm finden Sie ab Anfang Juli an vielen Auslagestellen des Freiburger Kultur- und Bildungsangebots und natürlich auf der Webseite des Freiburger Filmfests www.filmfest-freiburg.de